Rezension // Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen von Sarah J Maas

IMG_3861

Autorin: Sarah J. Maas
Originaltitel: A Court of Thorns and Roses
Verlag: dtv
Erschienen am: 10.02.2017
Seitenzahl: 480
ISBN: 978-3-423-76163-5

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.
Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Quelle: www.dtv.de

Wie ihr alle vielleicht wisst bin ich ein riesen großer Sarah J. Maas Fan. Throne of Glass gehört zu meinen absoluten Lieblingsreihen was besonders daran liegt das eine starke unabhängige Frau im Mittelpunkt steht die realistisch ist und auch ihre Macken hat. Aber heute soll es ja nicht hier um Throne of Glass gehen sondern um meine liebste Reihe A Court of Thorns and Roses oder wie sie auf deutsch heißt: Das Reich der Sieben Höfe und da gestern der zweite Teil im dtv Verlag erschienen ist dachte ich das die Zeit gekommen ist die Rezension zu schreiben.
Als erstes bin ich Anfang 2016 mit diesem Buch in Kontakt gekommen und ich habe es mir damals auf Englisch gekauft wo es dann erstmal leider eine ziemlich lange Zeit in meinem Bücherregal stand bis ich es gelesen habe. Da ich es so sehr geliebt habe MUSSTE ich es mir dann auch auf Deutsch kaufen damit ich sicher bin das ich alles verstanden habe.
Das Reich der Sieben Höfe – Dornen und Rosen ist eine Wiedererzählung von dem bekannten Märchen Die Schöne und das Biest. Das wissen tatsächlich sehr viele nicht, bei mir war es jedoch so das ich mit dem Wissen in diese Welt eingetaucht bin und da ich diese Geschichte schon seit ich klein bin liebe hab ich es genossen.

Unsere Protagonistin in diesem Buch ist Feyre, die seitdem ihr Vater sein Vermögen verloren hat und ihre Mutter gestorben ist um das Überleben der Familie kämpft indem sie auf die Jagd geht. Das Land ist in zwei geteilt, das Reich der Menschen und das Reich der Fae. Die Fae sind magische Kreaturen und dessen Reich ist in 7 verschiedene Höfe geteilt die jeweils von einem High Lord beherrscht werden. Feyre lebt im Reich der Menschen unterhalb der Mauer und in Armut, so kommt es das sie eines Tages ohne es zu wissen etwas tut das gegen den Vertrag zwischen den Menschen und Fae verstößt das zur Folge hat dass sie mit Tamlin in das Reich der Fae muss. Ein Leben für ein Leben.

Feyre ist mir ein super sympathischer Charakter. Ich find sie willensstark und dickköpfig, dennoch hat sie ein großes Herz und kümmert sich um die die ihr wichtig sind. Sie weiß aber auch was sie will und lässt sich auch in aussichtslosen Situationen nicht unterkriegen. Sie hat alles was für mich wichtig ist. Für mich ein weiteres Beispiel dafür was für tolle Charakterinnen Sarah J. Maas erschaffen kann.
Tamlin ist am Anfang ziemlich geheimnisvoll und ich möchte euch jetzt nicht zu viel verraten allerdings wächst er einem ans Herz und ich mochte seine unbeholfene Art ganz gern. Ein Charakter der mir noch unheimlich ans Herz gewachsen ist: Lucien. Mit seiner sarkastischen Art und doch so tragischen Hintergrund Geschichte konnte ich nicht anders als ihm einen Platz frei zu räumen.
Und dann ist da noch Rhysand, der von dem man so viel hört. Ich bin ihm voll und ganz verfallen weil er einfach dieses dunkle an sich hat und doch geheimnisvolle als wenn mehr in ihm steckt als er wirklich preis gibt.

Der Weltenaufbau ist grandios, die Hintergrund Geschichte dazu wie es dazu kam das zwischen dem Reich der Menschen und dem Reich der Fae eine Mauer erbaut wurde fand ich auch sehr interessant. Mich haben die Fae leicht an Elben erinnert.
Besonders die inoffizielle Aufteilung in zwei Teile hat mir sehr gefallen da es im zweiten Teil noch einmal richtig spannend wird.

Fazit:

Ein Buch das mir von Anfang an gefallen hat und mich bis zum Ende packen konnte. Ich freue mich schon sehr den zweiten Teil auf deutsch zu kaufen und wieder nach Prythian zurück zu kehren. Das Buch hat meiner Meinung nach wirklich alles was eine gute Fantasy Geschichte braucht. Ganz klare Leseempfehlung.

5sterne

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension // Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen von Sarah J Maas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s