Monatsrückblick Oktober // LIES DICH NACH HOGWARTS

Besser spät als nie sagt man doch immer oder?

Leider hatte ich gar keine Zeit überhaupt was zu machen die letzten zwei Wochen da ich viel für die Uni zu tun habe aber heute habe ich endlich mal frei.
Also welche Bücher habe ich gelesen und wie viele Punkte habe ich bei unserer Challenge gesammelt? Wenn ihr nicht wisst wovon ich rede könnt ihr hier nochmal alles zu unserer Challenge nachlesen.

Mittelschwere Aufgaben (2 Punkte pro gelöste Aufgabe)

12. Lies ein Buch, in dem es um eine Rebellion geht
Red Rising von Pierce Brown

IMG_6647.jpg

Red Rising wurde mir von allen Seiten empfohlen. Meine ganze Rezension könnt ihr hier nachlesen. Warum passt es zu dieser Aufgabe? Ganz einfach, Darrow schließt sich den Rebellen an um die Goldenen zu stürzen. Ich glaube was passenderes konnte ich nicht finden und dazu kommt auch noch wie toll dieses Buch war. Ich kann kaum erwarten den zweiten Teil anzufangen, gestern habe ich mir den dritten auch direkt gekauft damit ich nicht warten muss.

16. Lies ein Buch, in dem es um Angst/Albträume geht.
Turtles All The Way Down von John Green

IMG_7871

Ich glaube jeder von uns hat damals den Hype um The Fault In Our Stars mitbekommen (oder auch auf Deutsch: Das Schicksal ist ein mieser Verräter). John Green gehört zu meinen absoluten Lieblingsautoren seitdem und ich glaube ich habe alle seine Bücher Zuhause und bisher auch bis auf An Abundance of Katherines alle gelesen. Als ich dann in der Mayerschen stand und das neue Buch gesehen habe wusste ich nicht so ganz ob ich es mitnehmen soll weil TFIOS eigentlich immer mein absoluter Liebling war und eigentlich hatte ich mir ja auch ein Buchkaufverbot aufgebrummt, aber was soll man machen? Ich fing gleich am selben Abend an zu lesen und es war eine wunderbare Entscheidung und ist eines meiner Jahreshighlights. Was auch noch dazu kommt ist das es jetzt mein neues Lieblingsbuch von John Green ist da es wichtige Themen so wunderbar behandelt. Bücher von John Green sind einfach etwas für die Seele und ich freue mich jedes Mal wenn ein neues erscheint.

Welche Bücher habt ihr bisher gelesen und welches war euer Highlight?
Ich werde versuchen meinen nächsten Rückblick diesmal früher hochzuladen da ich zum Glück im Dezember etwas mehr Freizeit haben werde. 🙂

Advertisements

5 Bücher die ich mit nach Hogwarts nehmen würde. // EXTRA AUFGABE OKTOBER

Hallo meine lieben Bücherdrachen!

Von mir hört man ja leider gerade wieder weniger, was vor allem an der Universität liegt da ich da einfach so viel zu lernen habe das ich nicht mehr hinterher komme. Ich hoffe das könnt ihr verstehen.
Jedoch wollte ich es mir nicht nehmen lassen die Punkte für die extra Aufgabe im Oktober zu bekommen und somit folgt jetzt auf dem letzten Drücker meine Liste welche 5 Bücher ich mit nach Hogwarts nehmen würde:

43709978-00-001. A Court of Mist and Fury von Sarah J. Maas

Ich glaube wirklich jeder der mich kennt weiß mittlerweile wie sehr ich dieses Buch liebe und selbst wenn ich mittlerweile eingestehen muss das es seine Fehler hat wird es glaub ich immer einen Platz in meinem Herzen haben. Ich finde besonders Dinge die man liebt muss man auch einmal kritisch betrachten können aber dieses Buch… Ich glaube es wird bald zum dritten Mal gelesen und ich freue mich schon drauf wieder in diese Welt einzutauchen. Feyre zeigt einem wie stark man wirklich sein kann, das die Ängste nicht die Überhand haben und wie viel einem die Menschen um einen rum helfen können. Des weiteren sind die Charaktere mir auch einfach furchtbar ans Herz gewachsen.

 


70728844-00-002. Turtles All The Way Down von John Green

Vor kurzem erst beendet und für gut befunden.
Turtles All The Way Down ist ein wunderschönes lebensbejahendes Buch. John Green gehört schon seit Jahren zu meinen absoluten Lieblingsautoren, das fing alles damals mit The Fault In Our Stars an und hat sich bis heute nicht gelegt denn ganz ehrlich? Der Mann versteht was von seinem Handwerk und ich habe noch nie bei einem anderen Autor so mitgefühlt. Seine Geschichten sind einzigartig und doch so real und dieses Buch hat tatsächlich geschafft mein geliebtes The Fault In Our Stars vom Thron zu stoßen und nun ist es mein liebstes von ihm.

 

 


 

31354539-00-003. The Raven Boys (Wen der Rabe ruft) von Maggie Stiefvater

Die Raven Boys und Blue Sargent gehören zu meinen absolut liebsten Charakteren. Ich glaube ich habe noch nie bei einem Buch mit einer Gruppe von Freunden so mitgefiebert. Was mich auch an diesen Büchern so begeistert ist wie anders sie sind. Nicht nur Maggie Stiefvaters Schreibstil ist anders als bei typischen Jugendbüchern. Vor allem die Geschichte. Es geht nicht nur um dieses starke Mädchen das irgendwann einmal auf ihrem Weg einen Jungen kennen lernt in den sie sich unsterblich verliebt, es geht um so viel mehr. Es geht um Freundschaft, Vertrauen und Verlust. Die Beziehungen die die verschiedenen Charaktere zueinander haben ist wundervoll und ich freue mich die Bücher bald zu rereaden. Ihr wisst gar nicht wie sehr ich mich gefreut habe als bekannt wurde das es eine Trilogie zu Ronan geben wird. Natürlich kommt auch der Fantasy Part hier nicht zu kurz und es ist immer wieder toll nach Cabeswater zurück zu kehren.

 


 

39151330-00-00

4. Harry Potter und der gefangene von Askaban von J.K. Rowling

Natürlich darf auf meiner Reise kein Harry Potter Buch fehlen. Ich oute mich mal eben kurz hier: Nein, ich habe noch nicht alle Harry Potter Bücher gelesen. Warum? Weiß ich selbst nicht so genau. Aber genau deswegen mag ich sie jetzt mal endlich alle lesen und was wäre besser als im Hogwarts Express zu sitzen und über die Abenteuer des jungen Harry Potters zu lesen?
Ich habe die ersten beiden durch und da ich damals mit dem dritten aufgehört habe wäre das auch als nächstes dran. Dazu kommt auch noch das Harry Potter und der Gefangene von Askaban schon immer mein liebster Harry Potter Teil war deswegen muss auf jeden Fall das dritte Buch mit damit ich es dann dort mal lese.

 


 

52325783-00-005. How To Stop Time von Matt Haig

Ein weiteres Buch das ich noch nicht gelesen habe aber unbedingt lesen möchte. Ich finde Matt Haig ist ein toller Autor und des weiteren jemand der mit seiner Geschichte so viele bewegt hat und so vielen geholfen hat. Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben war auch ein ziemliches gutes Buch und als ich dann auf der Buchmesse bei Canongate Books Ltd. stand und sie sagten das sie alle Bücher für je 5 Euro verkaufen nahm ich direkt drei Matt Haig Bücher mit, unter anderem How To Stop Time. Die Geschichte klingt sehr interessant und ist ganz anders als Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben und zur selben Zeit wieder tiefgründig. Ich bin auf jeden Fall gespannt da sein anderes Buch seine Geschichte war und er hier eine fiktive Geschichte erzählt.

 


Ich glaube das ist eine ganz gute Mischung an Büchern. Welche Bücher würdet ihr mit nach Hogwarts nehmen? Wenn ihr wollte könnt ihr auch gerne eure Beiträge verlinken.

[Die Rechte an den Coverbildern liegen bei den jeweiligen Verlagen/Autoren/Agenten. Quelle der Bilder: http://www.thalia.de]

Rezension // Valerian & Veronique: TWO-IN-ONE von Pierre Christin und Jean-Claude Mézières

IMG_7258.JPG

Autoren: Pierre Christin und Jean-Claude Métièrez
Originaltitel: Lé pays sans étoile / Bienvenue sur Alflolol
Verlag: Carlsen
Erschienen am: 28.03.2017
Seitenzahl: 96
ISBN: 978-3-551-71416-9

Der Jubiläumsband versammelt zwei Alben von Valerian und Veronique zum günstigen Preis. Der spannende Comic um die Raum-Zeit-Agenten hat längst Kultstatus erreicht. Dies ist die Chance, in die Serie hineinzuschnuppern. Große Funnyklassiker – kleiner Preis!

Diese Ausgabe enthält die Bände 3 und 4 der Reihe.

Quelle: www.carlsen.de

Hallo ihr lieben Bücherdrachen!

Heute gibt es endlich die Rezension zu Valerian & Veronique: TWO-IN-ONE aus dem Carlsen Verlag. Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Vielleicht habt ihr vor einigen Monaten das erste Mal von Valerian gehört als der Film in die Kinos kam, vorher habe ich ehrlich gesagt auch noch nie etwas davon gehört. Da ich aber den Film unbedingt sehen wollte und mich der Hintergrund interessiert hat, habe ich direkt den Comic bei Carlsen angefragt. Mehr zum Film gibt es in einem separaten Post.
Der Comic enthält zwei Bände der Valerian & Veronique Reihe in einem, Band 3 und Band 4. Band 3 ist „Das Land ohne Sterne“ und Band 4 „Willkommen auf Alflolol“.

In Band 3 müssen Veronique und Valerian einen Planeten retten auf dem zwei Völker sich bekämpfen, die einzige Möglichkeit ist sich aufzuteilen da die eine Gruppe nur aus Männern besteht und von Frauen beherrscht wird und die andere nur aus Frauen und von Männern beherrscht sind. Valerian und Veronique schleichen sich ein und versuchen den elenden Krieg zu beenden und den Planeten zu retten.
In Band 4 treffen unsere Agenten auf die ursprünglichen Bewohner Technorogs, welcher mittlerweile von Menschen besiedelt wurde und vom Planeten Erde beherrscht wird. Diese Bewohner sind allerdings seit 4000 Jahren auf reisen gewesen und mögen nun gerne zu ihrem Heimatplaneten zurückkehren, was sich allerdings als schwierig gestaltet.

Mir gefallen die Charaktere Valerian und Veronique sehr gut und ich find man merkt wie gut sie entwickelt worden. Die Zeichnungen haben mir gefallen, allerdings haben sie mich nicht vom Hocker gehauen. Leider konnte mich die erste der beiden Geschichten nicht überzeugen, dafür die zweite umso mehr da mir auch die anderen Charaktere sehr sympathisch waren. Als ich „Willkommen auf Alflolol“ gelesen habe fand ich es auch wieder so schade das Comics leider immer so schnell durchgelesen sind.

Fazit:

Ein Comic der besonders für Einsteiger in die Welt von Valerian & Veronique sehr gut ist da man gleich zwei Bände in der Hand hat. Leider konnte mich ja nur eine von zwei Geschichten überzeugen deswegen nur 3 Sterne.

3sterne

 

EXTRA AUFGABE OKTOBER // #LiesDichNachHogwarts

extraaufgabe oktober

Hallo ihr Bücherdrachen!

Bei mir leider nun zwei Tage zu spät da ich auf der Buchmesse war und das mit dem planen des Blogposts nicht so ganz funktioniert hat aber nun ist die extra Aufgabe für den Oktober da.

Verfasse einen Blogpost zu deinen Top 5 Büchern, die du auf jeden Fall mit nach Hogwarts nehmen würdest!

Ich freue mich schon so so sehr auf diese Aufgabe. Wichtig ist nur das ihr daran denkt den Blogpost bis zum 31.10.2017 zu posten um die 5 Punkte zu bekommen!
Ich bin gespannt auf eure Top 5.

 

Rezension // Red Rising von Pierce Brown

IMG_6647
Autor: Pierce Brown
Originaltitel: Red Rising
Verlag: Heyne
Erschienen am: 27.04.2017
Seitenzahl: 558
ISBN: 978-3-453-53441-1

Der junge Darrow lebt in einer Welt, in der die Menschheit die Erde verlassen und die Planeten erobert hat. Bei der Besiedlung des Mars kommt ihm eine wichtige Aufgabe zu, das jedenfalls glaubt Darrow, der in den Minen im Untergrund schuftet, um eines Tages die Oberfläche des Mars bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, dass er und seine Leidensgenossen von einer herrschenden Klasse ausgebeutet werden. Denn der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht lebt in luxuriösen Städten inmitten üppiger Parklandschaften. Sein tief verwurzelter Gerechtigkeitssinn lässt Darrow nur eine Wahl: sich gegen die Unterdrücker aufzulehnen. Dabei führt ihn sein Weg zunächst ins Zentrum der Macht. Der unerschrockene Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Denn um sie vernichtend schlagen zu können, muss er einer von ihnen werden …

Quelle: www.randomhouse.de

Von allen Seiten habe ich gehört wie toll doch Red Rising von Pierce Brown sein soll. Aber Sci-Fi? Ich muss sagen ich lese so gut wie nichts aus diesem Genre, nicht weil ich mich weigere oder sonst was, nein. Ich hab bisher einfach nichts so wirklich interessant gefunden und dann wurde mir dieses Buch von allen Seiten empfohlen. Ich bin mehrere Monate drum herum getanzt weil ich einfach nicht einschätzen konnte wie ich es finde und wisst ihr was? Es ist so toll wie alle sagen und ratet mal wer gerade in der Universität sitzt und vorhin schnell zur Buchhandlung gelaufen ist um sich den zweiten Teil zu kaufen.

Fangen wir mit dem Weltenaufbau in der Story an. Die Geschichte spielt im Weltraum und es gibt verschiedene Planeten die mittlerweile zivilisiert wurden, die Roten zu denen unser Protagonist Darrow gehört sind Minenarbeiter die einen bestimmten Stoff befördern sollen um den Planeten Mars lebenstauglich zu machen, allerdings kommt da schon früh auf dass das System sie betrügt und der Mars schon längst erschlossen ist. Durch den Verlust seiner Frau und durch andere Begebenheiten die ich euch jetzt nicht näher verraten möchte beschließt Darrow es den Goldenen, die schon seit langer Zeit ohne das die Roten davon wussten in Luxus leben, heimzuzahlen und sie von innen zu zerstören indem er sich in das Institut einschleust.
Zunächst hatte ich mir was ganz anderes vorgestellt, wie bereits erwähnt bin ich ja nicht wirklich in dem Bereich Sci-Fi bewandert. Besonders was Pierce Brown mit dem Institut gemacht hat, hat mir wunderbar gefallen und alles was ich mir vorstellen konnte gesprengt.

Ich muss sagen dass mir das Prinzip mit den Kastensysteme nach dem Hype um „Die Tribute von Panem“ ein wenig zu viel wurde. Nicht unbedingt das mit den Kasten an sich, aber das es die in Luxus lebende Kaste gibt die die anderen Kasten nach Strich und Faden verarscht und ausnutzt. Aber Pierce Brown hat das alles auf exzellente Art und Weise gelöst und geschafft das man den inneren Konflikt den Darrow verspürt nachvollziehen kann und Sympathien entwickelt.
Es gibt einige Charaktere die mir wirklich ans Herz gewachsen sind, darunter Darrows Heuler die für mich einfach ein absolutes Highlight waren genau wie ihr Anführer Sevro. Von Anfang bis Ende fiebert man mit und kann ganz genau nachvollziehen wie der Protagonist sich in den gewissen Situationen fühlt und warum er wie handelt.

Der Schreibstil von Pierce Brown ist verständlich und der Geschichte angepasst. Manchmal vergisst man wie alt Darrow ist, dadurch wie er spricht zum Beispiel, jedoch darf man auch nicht vergessen in was für Verhältnissen die Leute leben und wie sie aufgewachsen sind.

Fazit: 

Eine absolute Herzensempfehlung. Ein Buch das mich mal wieder richtig fesseln konnte und mich nachdenken lies. Ausserdem ein Buch das einem die Charaktere so nah bringt das man mit fühlt. Das Buch hat seinen Hype auf jeden Fall verdient.

5sterne

Rezension // Bran von Grimaldi und Plenzke

img_6417.jpg

Autorin: Flora Grimaldi
Zeichnungen: Maike Plenzke
Originaltitel: BRAN – Une histoire d’île d’Errance
Verlag: Carlsen
Erschienen am: 01.03.2016
Seitenzahl: 64
ISBN: 9783551763044

In der fantastischen Welt von Errance wird ein arroganter junger Prinz in einen Raben verwandelt und nur eine Hexe, die sich in einen Fuchs verwandeln kann, ist in der Lage den Bann zu brechen.

„Bran“ ist ist das Debüt von Flora Grimaldi und der jungen deutschen Zeichnerin Maike Plenzke, die die Welt von Errance farbenfroh und elegant umsetzt.

Quelle: www.carlsen.de

Hallo meine wundervollen Bücherdrachen!

Vor einigen Tagen hab ich für euch Macha aus dem Carlsen Verlag von Grimaldi und Plenzke rezensiert. Doch was passiert nach den Ereignissen in Macha? Diese Frage wird in Bran jedenfalls ein wenig beantwortet und daher möchte ich euch hiermit auch gerne diesen wunderbaren Comic vorstellen. 
Danke an dieser Stelle an den Carlsen Verlag für das bereitstellen des Rezensionsexemplars, ihr seid wundervoll.

Bran spielt mehrere Jahre nach Macha, die Menschen haben mittlerweile den Großteil von Terrance übernommen und der Sohn des Königs ist wohl der unsympathischste Prinz den man sich vorstellen kann. Er ist nicht nur arrogant sondern auch skrupellos und tut das was ihm gerade in den Sinn kommt auch wenn es einfach nur abscheulich ist. Falls ihr euch jetzt denkt: „Aber Bran ist doch vor Macha erschienen warum hast du dann nicht zuerst Bran rezensiert?“. Man kann die Comics unabhängig voneinander lesen, sie gehören zusammen doch ich hatte zunächst Macha angefragt und dann Bran nachdem ich von Macha so begeistert war.
Bran ist der Hauptcharakter der Geschichte, als es ihn auf der Jagd in den Wald verschlägt wird er von einem magischen Wesen verflucht und muss fortan als sprechender Rabe den Alltag bestreiten. Auf seinem Weg trifft er dann auf Macha, welche eine Gestaltenwandlerin und Heilerin ist und vor allem furchtbar genervt von dem sprechenden Raben der ihre Hilfe braucht.

Mir hat der Comic genau so gut gefallen wie Macha! Ein weitere wunderbare Geschichte der Insel Terrance und ich hoffe das es noch ganz viele andere geben wird. Die Zeichnungen waren wie auch in Macha wundervoll. Der Stil der Künstlerin ist einfach einzigartig aber es geht ja in einem Comic nicht nur um die Zeichnungen (auch wenn es ein großer Teil ist) sondern auch um die Story. Die Geschichte konnte mich packen und war toll erzählt. Nicht zu einem Zeitpunkt fand ich das sie auf irgendeine Weise gestreckt wurde oder ähnliches. Ich kann auch diesen Teil jedem ans Herz legen, auch denen die schon lange überlegen einen Comic zu lesen aber sich nicht wirklich sicher sind ob Comics etwas für sie sind.


Fazit:

Eine tolle Story und schöne Zeichnungen verpackt in einem wunderbaren Comic. Grimaldi und Plenzke sind für mich ein unschlagbares Duo das bitte bitte noch mehr Geschichten auf den Markt bringen soll.

5sterne

Rezension // Macha von Flora Grimaldi und Maike Plenzke

IMG_3127.JPG

Autorin: Flora Grimaldi
Illustrationen: Maike Plenzke
Originaltitel: MACHA – Une histoire d’île d’Errance
Verlag: Carlsen
Erschienen am: 30.05.2017
Seitenzahl: 64
ISBN: 978-3-551-76318-1

Während in BRAN, der junge Prinz Bran, der sein Leben als sprechender Rabe verbringen muss, im Mittelpunkt steht, ist es hier die Heilerin Macha, die sich in einen Fuchs verwandeln kann.
MACHA ist ein Prequel zu BRAN, kann aber unabhängig davon gelesen werden.

Die in Berlin lebende Illustratorin Maike Plenzke ist eines der größten Talente, das wir in Deutschland haben.

Quelle: www.carlsen.de

Hallo ihr lieben Bücherdrachen!

Ich weiß von mir kam jetzt schon seit einiger Zeit nichts mehr (abgesehen von der #LiesDichNachHogwarts Challenge an der ihr hoffentlich alle teilnehmt). Das lag vor allen Dingen an der Arbeit und meinem privatem Leben. Bei mir hat sich sehr viel sehr schnell verändert und da blieb leider kaum noch Zeit ABER ich hoffe es ist jetzt geschafft und ich bin wieder voll und ganz da.
Heute habe ich die Rezension von Macha von Grimaldi und Plenzke aus dem Carlsen Verlag für euch. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Carlsen Verlag für das bereitstellen des Rezensionsexemplars.

Ich lese unglaublich gerne Comics. Das einzige was mich wirklich an Comics stört ist das sie so schnell vorbei sind aber allein wegen der tollen Illustrationen und wegen der Mühe die hinein gesteckt wird sind Comics etwas wunderbares. Ich habe Macha bei Carlsen im Verlagsprogramm gesehen und mein Interesse war sofort geweckt. Es geht um Macha eine Gestaltwandlerin und Heilerin, die Insel Errance auf der sie lebt wird von den Menschen besiedelt und nach einigen Jahren wollen die Menschen nicht mehr gemeinsam mit den Bewohnern der Insel leben und möchten diese vertreiben. Neben Macha treffen wir auf ihren Freund Ronan und werden durch die Herausforderungen geführt die sich Macha stellen muss.

Die Geschichte überzeugt vollkommen und die Illustrationen von Maike Plenzke sind atemberaubend schön und ich musste sofort Bran haben. Ich finde dass einfach schon das so so viel ausgemacht hat und ich habe jede Seite genossen.
Die Charaktere sind super entwickelt und besonders Macha hat mir total gefallen da sie so stark und unabhängig ist. Gerne hätte ich noch mehr über sie gelesen, denn 64 Seiten waren einfach nicht genug.

Fazit:

Eine klare Empfehlung für jeden der gerne Comics liest. Eine wunderbare Geschichte die viele Themen aufgreift und behandelt und in kurzer Zeit einem die Charaktere so nah bringt das man unbedingt mehr über sie wissen möchte. Ich hoffe auf jeden Fall das es noch weitere Geschichten von der Insel Errance geben wird neben Bran.

5sterne

#LiesDichNachHogwarts Bibliothek – Ideen für eure Challengezeit

bibliothek.jpg

Wie ihr vielleicht gesehen habt geht bald unsere #LiesDichNachHogwarts Challenge los und da es schwer sein kann zu jeder Aufgabe was zu finden haben wir uns entschlossen das wir uns jeweils eine Bibliothek zusammenstellen die ihr durchforsten könnt.
Vielleicht seid ihr ja auf der Suche und es ist was für euch dabei. Die Bibliotheken der anderen sind unten verlinkt. Falls ihr auch noch Ideen habt könnt ihr sie gerne in die Kommentare schreiben! 🙂

LEICHTE AUFGABEN
( 1 Punkt pro gelöste Aufgabe)

1. Lies ein Buch, das in einer Schule (egal ob Higschool, College, Zauberschule, etc. pp.) spielt.
– Vampire Academy von Rachel Mead
– Mythos Academy von Jennifer Estep
– Percy Jackson Reihe von Rick Riordan

2. Lies ein Buch, das in London spielt.
– Stalking Jack the Kipper von Kerri Maniscalco
– Vier Farben der Magie von V.E. Schwab
– Chroniken der Schattenjäger von Cassandra Clare

3. Lies ein Buch, in dem magische Kreaturen vorkommen
.
– Der Prinz der Elfen von Holly Black
– Wolfszeit von Nina Blason
– Die Wölfe von Mercy Falls von Maggie Stiefvater

4. Lies ein Buch, das eine Zugfahrt/eine Reise beinhaltet.
– Demon Road von Derek Landy
– Cavaliersreise von Mackenzie Lee
– Love & Gelato von Jenna Evans Welch

5. Lies ein Buch deiner Wahl aus dem Carlsen Verlag und rezensiere es auf deinem Blog.
– Die Farben des Blutes von Victoria Aveyard
– Helden des Olymps von Rick Riordan
– These Broken Stars von Amie Kaufman und Meagan Spooner

6. Lies ein Buch, in dem es um eine Zeitreise geht.

- Outlander von Diana Gabaldon

– Zeitenzauber-Trilogie von Eva Völler

– Passenger von Alexandra Bracken

7. Lies ein Buch, das von Hexen/Hexern handelt.

- Töchter des Mondes von Jessica Spotswood

– Witch Hunter von Virginia Boecker

– Hexer-Saga von Andrzej Sapkowski

8. Lies ein Buch, das an Weihnachten spielt.

- Ein Junge namens Weihnacht von Matt Haig

- Dein Leuchten von Jay Asher

– Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens

9. Lies ein Buch mit einem magischen Setting.

– Nevernight von Jay Kristoff

- Wen der Rabe ruft von Maggie Stiefvater

- Throne of Glass von Sarah J. Maas

10. Lies ein Buch, in dem es um eine innige Freundschaft geht
.
– Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare

– Pax von Sara Pennybecker

- Drachenläufer von Khaled Hosseini

MITTELSCHWERE AUFGABEN 
2 Punkte pro gelöste Aufgabe )

11. Lies ein Buch, in dem ein Zwillingspaar eine Rolle spielt.
– Harry Potter Reihe von J.K Rowling
– Fangirl von Rainbow Rowell
– Ich gebe dir die Sonne von Jandy Nelson

12. Lies ein Buch, in dem es um eine Rebellion geht.
– Red Rising von Pierce Brown
– Die Tribute von Panem von Suzanne Collins
– Das Juwel von Amy Ewing

13. Lies ein Buch mit zwei/mehreren Rivalen.
– Amani von Alwyn Hamilton
– Der Schwarze Thron von Kendare Black
– Wonder Woman (Warbringer) von Leigh Bardugo

14. Lies ein Buch, in dem es um Bücher geht.
– Die Spur der Bücher von Kai Meyer
– Die Bücherdiebin von Markus Zusak
– Die Stadt der Träumenden Bücher von Walter Moers

15. Lies ein Buch, in dem ein Rätsel gelöst werden muss.
– Aquila von Ursula Poznanzki
– Caraval von Stephanie Garber
– One Of Us Is Lying von Karen M. McManus

16Lies ein Buch, in dem es um Angst/Albträume geht.
– Das Reich der Sieben Höfe: Flammen und Finsternis von Sarah J. Maas
– Wunder von R.J. Palaccio
– Sieben Minuten nach Mitternacht von Patrick Ness

17. Lies ein Buch, in dem ein Gefängnis vorkommt.
– Throne of Glass: Celeana’s Geschichte von Sarah J. Maas
– Elias und Laia von Sabaa Tahir
– Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo

18. Lies ein Buch, in dem es eine (böse) Überraschung gibt.
– This Love Has No End von Tommy Wallach
– Solange Wir Lügen von E. Lockhart
– Grisha Trilogie von Leigh Bardugo

19. Lies ein Buch, in dem es um verschiedene Rassen (egal ob Reallife oder Fantasy) geht.
– Im Blut Geschrieben von Anne Bishop
– The Hate U Give von Angie Thomas
– Die Luna-Chroniken von Marissa Meyer

20. Lies ein Buch, das in einem Schloss spielt/ in dem ein Schloss eine Rolle spielt.
– The Crowns of Crosswald – D.E. Night
– Die Selection Reihe von Kiera Cass
– The Promise: Der Goldene Hof von Richelle Mead

SPEZIALAUFGABEN
3 Punkte pro gelöste Aufgabe )

21. Lies ein Buch, in dem es um einen Riesen geht oder in dem ein Riese vorkommt.
– A Game of Thrones von George R. R. Martin
– BFG von Roald Dahl
– Harry Potter Reihe von J.K. Rowling

22. Lies ein Buch, in dem es um Wiederauferstehung geht.
– This Monstrous Thing von Mackenzie Lee
– Forever Again von Lauren James
– Love at Second Sight von Cathy Hopkins

23. Lies ein Buch, das in Tagebuchform geschrieben ist.
– Illuminae von Jay Kristoff und Amie Kaufman
– Gone Girl von Gillian Flynn
– Der Marsianer von Andy Weir

24. Lies ein Buch, in dem eine magische/fiktive Welt auf die echt trifft.
– Firebird Trilogie von Claudia Gray
– Wen der Rabe Ruft von Maggie Stiefvater
– Magonia von Maria Dahvana Headley

25. Lies ein Buch, in dem es um Gestaltenwandler geht.
– Harry Potter und der Gefangene von Askaban von J.K. Rowling
– Die Lux-Reihe von Jennifer L. Armentrout
– Talon von Julie Kagawa

Ivy | Alina | Yasmin-Stella | Jaquelin

Lies dich nach Hogwarts-Challenge | Carlsen Verlag

test 2

Hallo ihr Bücherdrachen!

Um den Deutschland-Release der Schmuckausgabe zu Harry Potter und der Gefangene von Askaban sowie Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind aus dem Carlsen Verlag gebührend zu feiern und gleichzeitig den Spaß am gemeinsamen Lesen wiederzuentdecken, haben vier meiner Bloggerkolleginnen und ich uns eine Lesechallenge der ganz besonderen Art für euch überlegt, bei der nicht nur eingefleischte Harry Potter Fans auf ihre Kosten kommen werden.
Bei dieser Challenge geht es nicht nur darum, etwas zu gewinnen (was natürlich ein schöner Nebeneffekt ist ;-)) , sondern auch darum, gemeinsam neue Bücher zu entdecken, sich auszutauschen, zu diskutieren und einfach Spaß zu haben.

WER WIR SIND?

Yasmin-Stella von stellettereads.com
Ivy von book-ilicious.com
Alina von awayfromhere-blog.de
Jaquelin von bookaholic-solittletime.blogspot.com
und ich bin auch dabei!

WORUM GEHT ES?

In der Zeit vom 01. Oktober bis zum 31. Dezember 2017 habt ihr die Möglichkeit, mit euren gelesenen Büchern Punkte zu sammeln und der/die Blogger/in mit den meisten Punkten hat am Ende die Chance etwas Großartiges zu gewinnen. Klingt ziemlich einfach, oder?
Es wird insgesamt 28 Aufgaben geben, unterteilt in verschiedene Schwierigkeitsstufen, die ihr erfüllen könnt, indem ihr zu den Aufgaben passende Bücher lest. Am Ende werden die Punkte zusammengezählt und die fünf Besten werden natürlich belohnt.

WIE KANN ICH TEILNEHMEN?

Sofern du einen Blog hast, steht deiner Teilnahme nichts mehr im Wege. Erstelle eine Challengeseite und melde dich entweder unter diesem Post (oder unter dem Post meiner vorgenannten Mitbloggerinnen) an, indem du in die Kommentare schreibst, dass du gerne teilnehmen möchtest. Vergiss aber nicht deine Challengeseite in deinem Kommentar zu verlinken. Wir werden eine entsprechende Teilnehmerliste erstellen und diese öffentlich unten in unseren Beiträgen einfügen.
Es gibt keinen festen Anmeldeschluss, sprich, du kannst während dieser drei Monate einsteigen, wann immer du möchtest, allerdings zählen nur die Bücher, die du in der Zeit vom 01.10. bis zum 31.12.2017 gelesen hast.

DIE REGELN

• die Challenge läuft vom 01.10. bis zum 31.12.2017
• es gibt keinen Anmeldeschluss. Man kann jederzeit während dieses Zeitraums in die Challenge mit einsteigen
• es zählen nur die Bücher, die in der Zeit vom 01.10. bis 31.12.2017 gelesen wurden
• man muss über einen Blog verfügen und eine entsprechende Challengeseite erstellen
• nach Ende eines jeden Monats sollte ein kurzes Update über die bisher gelösten Aufgaben in einem gesonderten Blogbeitrag erfolgen
• die Reihenfolge, in der ihr die Aufgaben löst, ist vollkommen egal. Wichtig ist nur, dass ihr eure Fortschritte auf eurer Challengeseite festhaltet, damit wir den Überblick nicht verlieren. (Gerne könnt ihr euch den unteren Teil mit den Fragen einfach in euren Beitrag zur Challenge reinkopieren und die von euch gelesenen Bücher dazu schreiben, gerne auch entsprechende Rezensionen verlinken)
• nutzt auf allen Social Media Kanälen den Hashtag #LiesDichNachHogwarts, sofern ihr auch dort über die Challenge berichten möchtet (was natürlich kein Muss ist, aber sehr gerne gesehen ;-))
• ein gelesenes Buch darf nicht für mehrere Aufgaben verwendet werden, selbst wenn es zum Beispiel in London spielt und gleichzeitig an Weihnachten. Hier müsst ihr euch entscheiden, für welche Aufgabe ihr das Buch dann verwendet, entweder für London oder für Weihnachten.
• teilnehmen darf, wer einen gültigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz hat.

WIE KANN ICH PUNKTE SAMMELN?

Wie oben erwähnt könnt ihr Punkte sammeln, indem ihr folgende Aufgaben löst. Unterteilt sind die Aufgaben in vier verschiedene Stufen: leicht, mittel, spezial und EXTRA!

LEICHTE AUFGABEN (1 Punkt pro gelöste Aufgabe)
1. Lies ein Buch, das in einer Schule (egal ob Highschool, College, Zauberschule, etc. pp.) spielt.
2. Lies ein Buch, das in London spielt.
3. Lies ein Buch, in dem magische Kreaturen vorkommen.
4. Lies ein Buch, das eine Zugfahrt und/oder Reise beinhaltet.
5. Lies ein Buch deiner Wahl aus dem Carlsen Verlag und rezensiere es auf deinem Blog.
6. Lies ein Buch, in dem es ums Zeitreisen geht.
7. Lies ein Buch, das von Hexen/Hexern handelt.
8. Lies ein Buch, das an Weihnachten spielt.
9. Lies ein Buch mit einem magischen Setting.
10. Lies ein Buch, in dem es um eine innige Freundschaft geht.
Mögliche Gesamtpunktzahl leicht: 10 Punkte

MITTELSCHWERE AUFGABEN (2 Punkte pro gelöste Aufgabe)
11. Lies ein Buch, in dem ein  Zwillingspaar eine Rolle spielt.
12. Lies ein Buch, in dem es um eine Rebellion geht.
Red Rising von Pierce Brown
13. Lies ein Buch mit zwei/mehreren Rivalen.
14. Lies ein Buch, in dem es um Bücher geht.
15. Lies ein Buch, in dem Rätsel gelöst werden müssen.
16. Lies ein Buch, in dem es um Angst/Albträume geht.
Turtles All The Way Down von John Green
17. Lies ein Buch, in dem ein Gefängnis vorkommt.
18. Lies ein Buch, in dem es eine (böse) Überraschung gibt.
19. Lies ein Buch, in dem es um verschiedene Rassen (egal ob Reallife oder Fantasy) geht.
20. Lies ein Buch, das in einem Schloss spielt/in dem ein Schloss eine Rolle spielt.
Mögliche Gesamtpunktzahl mittelschwer: 20 Punkte

SPEZIALAUFGABEN (3 Punkte pro gelöste Aufgabe)
21. Lies ein Buch, in dem es um einen Riesen geht oder in dem ein Riese vorkommt.
22. Lies ein Buch, in dem es um Wiederauferstehung geht.
23. Lies ein Buch, das in Tagebuchform geschrieben ist.
24. Lies ein Buch, in dem eine magische/fiktive Welt auf die echte Welt trifft.
25. Lies ein Buch, in dem es um Gestaltenwandler geht.
Mögliche Gesamtpunktzahl spezial: 15 Punkte

EXTRA Aufgaben (5 Punkte pro gelöste Aufgabe)
Diese sind noch geheim und werden Mitte des jeweiligen Monats von uns bekannt gegeben, also: Augen und Ohren offen halten 😉
Mögliche Gesamtpunktzahl EXTRA: 15 Punkte

OKTOBER: 5 Bücher die ich mit nach Hogwarts nehmen würde

5/15

Insgesamt können in den drei Monaten mithin 60 Punkte erreicht werden. Der/Die fünf Blogger/innen mit der höchsten Punktzahl werden nicht nur Sieger unserer Lies dich nach Hogwarts-Challenge, sondern gewinnen auch noch einen großartigen Preis.

WAS GIBT ES ZU GEWINNEN?

Der Carlsen Verlag hat sich bereit erklärt, 5 Gewinne für die fünf Besten unserer Challenge bereitzustellen. Zu gewinnen gibt es:

Platz 1-3:
jeweils 1 x Harry Potter und der Gefangene von Askaban (illustrierte Schmuckausgabe)

harry-potter-und-der-gefangene-von-askaban-vierfarbig-illustrierte-schmuckausgabe-harry-potter-3

Platz 4-5:
jeweils 1 x Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (illustrierte Schmuckausgabe)

phantastische-tierwesen-und-wo-sie-zu-finden-sind-vierfarbig-illustrierte-schmuckausgabe.jpeg

 

Sollte es einen Gleichstand geben, sprich zum Beispiel 7 Teilnehmer mit der gleichen Punktzahl etc. pp., wird der Zufallsgenerator entscheiden.
Vielen Dank an dieser Stelle an den Carlsen Verlag für die großartige Unterstützung bei unserer Harry Potter inspirierten Lesechallenge. Ein weiteres Dankeschön geht an meine oben genannten Bloggerkolleginnen für die unfassbar tolle und spaßige Zusammenarbeit!

 

HIER GEHT ES ZUR TEILNEHMERLISTE

Neuzugänge im August 2017

IMG_4987

Wie einige von euch vielleicht wissen hatte ich Geburtstag am 23ten und vorher hatte ich ein ziemlich langes Buchkaufverbot. Ich habe lediglich Rezensionsexemplare bekommen, selbst in die Buchhandlung gehen und selbst welche kaufen kaufen war nicht drin weil ich so viele ungelesene Bücher habe.
Aber da ich Geld geschenkt bekommen habe, habe ich mir endlich mal wieder was gegönnt und es hat so so gut getan. Des weiteren habe ich 4 Bücher geschenkt bekommen. Welche das waren und was noch so alles bei mir eingezogen ist möchte ich euch in diesem Beitrag vorstellen.
Legen wir los!

Red Rising von Pierce Brown

Der junge Darrow lebt in einer Welt, in der die Menschheit die Erde verlassen und die Planeten erobert hat. Bei der Besiedlung des Mars kommt ihm eine wichtige Aufgabe zu, das jedenfalls glaubt Darrow, der in den Minen im Untergrund schuftet, um eines Tages die Oberfläche des Mars bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, dass er und seine Leidensgenossen von einer herrschenden Klasse ausgebeutet werden. Denn der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht lebt in luxuriösen Städten inmitten üppiger Parklandschaften. Sein tief verwurzelter Gerechtigkeitssinn lässt Darrow nur eine Wahl: sich gegen die Unterdrücker aufzulehnen. Dabei führt ihn sein Weg zunächst ins Zentrum der Macht. Der unerschrockene Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Denn um sie vernichtend schlagen zu können, muss er einer von ihnen werden …

Quelle: www.randomhouse.de

Der Name des Windes von Patrick Rothfuss

»Vielleicht habt ihr von mir gehört« … von Kvothe, dem für die Magie begabten Sohn fahrender Spielleute. Das Lager seiner Truppe findet er verwüstet, die Mutter und den Vater tot – »sie haben einfach die falschen Lieder gesungen«. Wer aber sind diese Chandrian, die weißglänzenden, schleichenden Mörder seiner Familie? Um ihnen auf die Spur zu kommen, riskiert Kvothe alles. Er lebt als Straßenjunge in der Hafenstadt Tarbean, bis er auf das Arkanum, die Universität für hohe Magie aufgenommen wird. Vom Namenszauber, der ihn als Kind fast das Leben gekostet hätte, erhofft sich Kvothe die Macht, das Geheimnis der sagenumwobenen Dämonen aufzudecken.

Im Mittelpunkt dieses Leseabenteuers steht ein großer Magier und leidenschaftlicher Wissenschaftler, ein Musiker, dessen Lieder die Sänger zum Weinen bringen … und ein schüchterner Liebhaber.

Quelle: www.hobbitpresse.de

Demon Road: Hölle und Highway von Derek Landy

Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten!

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen.
Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken …

Quelle: www.loewe-verlag.de

Königreich der Schatten: Die wahre Königin von Sophie Jordan

Tiefe Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms – etwas anderes kennt Luna nicht. Sie muss sich verstecken, damit die Welt sie für tot hält, nachdem ein Verräter ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler. Er erfüllt ihre dunkle Welt mit Licht, doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigen wird.

Quelle: www.harpercollins.de

Illuminae von Jay Kristoff und Amie Kaufmann (Rezensionsexemplar)

Heute Morgen noch dachte Kady, das Schlimmste, was ihr bevorsteht, ist die Trennung von ihrem Freund Ezra. Am Nachmittag dann wird ihr Planet angegriffen. Kady und Ezra verlieren sich bei der Flucht und gelangen auf unterschiedliche Raumschiffe. Doch die Fliehenden werden immer noch von dem feindlichen Kampfschiff verfolgt. Und damit nicht genug: Ein Virus, freigesetzt bei dem Angriff mit biochemischen Waffen, mutiert mit grauenhaften Folgen. Und dann ist da noch AIDAN, die Künstliche Intelligenz der Flotte, die von Raumtemperatur über Antrieb bis Nuklearwaffen alles an Bord steuert. Leider nur ist AIDAN bei dem Angriff außer Kontrolle geraten und übernimmt nun das Kommando.

www.dtv.de

Nevernight von Jay Kristoff

Sie ist keine Heldin. Sie ist eine Frau, die Helden
In einer Welt mit drei Sonnen,
in einer Stadt, gebaut auf dem Grab eines toten Gottes,
sinnt eine junge Frau, die mit den Schatten sprechen kann, auf Rache.

Mia Corvere kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben einige mächtige Männer des Reiches – Francesco Duomo, Justicus Remus, Julius Scaeva – ihren Vater als Verräter an der Itreyanischen Republik hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst entkam den Häschern nur knapp und wurde unter fremdem Namen vom alten Mercurio großgezogen, einem Antiquitätenhändler. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter für einen Assassinenorden aus, die »Rote Kirche«. Und Mia ist auch kein gewöhnliches Kind, sie ist eine Dunkelinn: Seit der Nacht, in der ihre Familie zerstört wurde, wird sie von einer Katze begleitet, die in ihrem Schatten lebt und sich von ihren Ängsten nährt. Mercurio bringt Mia vieles bei, doch um ihre Ausbildung abzuschließen, muss sie sich auf den Weg zur geheimen Enklave der »Roten Kirche« machen, wo sie eine gefährliche Prüfung erwartet …

Quelle: www.fischerverlage.de 

Der Prinz der Elfen von Holly Black

Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen …

Quelle: www.randomhouse.de

Lady Midnight von Cassandra Clare

Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt …

Quelle: www.randomhouse.de

Aquila von Ursula Poznanski

Ohne Erinnerung an die letzten zwei Tage streift die Studentin Nika durch Siena. Sie vermisst ihr Handy, ihre Schlüssel und ihren Pass. Mitbewohnerin Jennifer ist ebenfalls verschwunden. Dafür steckt in Nikas Hosentasche ein Zettel mit mysteriösen Botschaften und Anweisungen.

Das Blut ist nicht deines.
Du weißt, wo das Wasser am dunkelsten ist.
Halte dich fern von Adler und Einhorn …

Welchen Sinn soll das ergeben? Und was, zum Teufel, ist geschehen zwischen Samstagabend und Dienstagmorgen?

Quelle: www.loewe-verlag.de

Das Reich der Sieben Höfe: Flammen und Finsternis (Band 2) von Sarah J. Maas (Rezensionsexemplar)

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.

Quelle: www.dtv.de

Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed

„Unsere Welt besteht aus vielen kleinen Wundern, wir nehmen uns nur zu selten Zeit für sie.“

Eine Liste mit zehn Wünschen.
Ein letzter Wille.
Und zwei, die ihn gemeinsam erfüllen sollen.
Die Geschichte von Yara und Noel

Quelle: www.ueberreuter.de

 

11 neue Bücher waren es jetzt insgesamt und ich freu mich auf jedes einzelne wahnsinnig! Wenn Bücher dabei waren die ihr interessant findet und auch unbedingt lesen möchtet oder schon gelesen habt könnt ihr mir das gerne in die Kommentare schreiben.